Zur Startseite

LebensWert | Chronik

17.05.2011
Uniklinik Köln wird „Singendes Krankenhaus“

Singende Krankenhäuser

Der Uniklinik Köln wurde als erstes Uniklinikum das Zertifikat „Singendes Krankenhaus“ vom internationalen Netzwerk „Singende Krankenhäuser“ verliehen. Damit würdigt die Initiative das gesundheitsfördernde, musikalische Angebot in Kooperation mit LebensWert e.V. .

Seit Februar 2011 bietet die Uniklinik Köln in enger Kooperation mit LebensWert e.V. eine Singgruppe in der Krankenhauskapelle an. Das Angebot richtet sich an alle stationären und ambulanten Patienten der Uniklinik, aktuelle und ehemalige LebensWert-Patienten sowie an Angehörige, Ärzte und Pflegepersonal. Die Singgruppe in der Uniklinik Köln wird von Norbert Hermanns und seinem Kollegen Michael Meza geleitet.

PDF Pressemitteilung der Uniklinik Köln

07.10.2010
Vorstandswahl 2010

Der Vorstand wurde in der Mitgliederversammlung wie folgt gewählt:

Vorstandsvorsitzender: Herr Prof. Dr. med. Michael Hallek
Stellv. Vorsitzender: Herr Prof. Jörg Fischer
Schatzmeister: Herr Dr. Joachim Schmalzl
Mitglied des Vorstandes: Herr Dr. Kalka
Mitglied des Vorstandes: Herr Dr. Eckart Fiedler
Mitglied des Vorstandes: Herr Prof. Dr. Volker Diehl

20.03.2010
Bernd Eberding verstorben

Bernd Eberding

Wir trauern um unseren Schatzmeister Bernd Eberding, der am 20.03.2010 verstorben ist.

01.09.2008
Bundesverdienstkreuz für Prof. Volker Diehl

Bundesverdienstkreuz für Prof. Diehl

Am 1. September 2008 wurde Herrn Prof. Dr. med. Dr. h.c. Volker Diehl durch den Oberbürgermeister der Stadt Köln, Herrn Fritz Schramma, im Hansasaal des Historischen Rathhauses das Verdienstkreuz 1. Klasse der Bundesrepublik Deutschland für sein Lebenswerk verliehen.

PDF Pressemitteilung der Uniklinik Köln

15.05.2008
Vorstandswahl 2008

Vorsitzender: Prof. Dr. Michael Hallek, Leiter der Klinik I für Innere Medizin
Stellv. Vorsitzender: Jörg Fischer, Rechtsanwalt für Medien- und Markenrecht
Prof. Dr. Volker Diehl, Leiter der Deutschen Hodgkin-Studiengruppe
Dr. Michael Kalka, Vorstandsvorsitzender der Aachen-Münchner Versicherungs-AG
Schatzmeister: Bernd Eberding, Vorstandsmitglied der Sparkasse KölnBonn.

neu hinzugewählt:
Prof. Dr. Eckart Fiedler, früher Vorstandsvorsitzender der BARMER Ersatzkasse in Wuppertal.

06.04.2006
Vorstandswahl 2006

Vorsitzender: Prof. Dr. Michael Hallek, Leiter der Klinik I für Innere Medizin
Stellv. Vorsitzender: Jörg Fischer, Rechtsanwalt für Medien- und Markenrecht
Prof. Dr. Volker Diehl, Leiter der Deutschen Hodgkin-Studiengruppe
Dr. Michael Kalka, Vorstandsvorsitzender der Aachen-Münchner Versicherungs-AG
Schatzmeister: Bernd Eberding, Vorstandsmitglied der Sparkasse KölnBonn.

13.05.2004
Vorstandswahl 2004

Erweiterung des Vorstandes um 2 Personen:

Vorsitzender: Prof. Dr. med. Volker Diehl, Leiter der Deutschen Hodgkin-Studiengruppe
Stellv. Vorsitzende: Karin Reinhardt, Dipl. Sozialpädagogin und Mitglied des Rates der Stadt Köln
Dr. Michael Kalka, Vorstandsvorsitzender der Aachen-Münchner Versicherungs-AG
Schatzmeister: Bernd Eberding, Vorstandsmitglied der Sparkasse KölnBonn.

neu hinzu gewählt:
Prof. Dr. med. Michael Hallek, Leiter der Klinik I für Innere Medizin
Jörg Fischer, Rechtsanwalt für Medien- und Markenrecht

17.06.2002
Vorstandswahl 2002

Es findet eine komplette Neugestaltung statt:

Vorsitzender: Prof. Dr. med. Volker Diehl, Leiter der Klinik I für Innere Medizin
Stellv. Vorsitzende: Karin Reinhardt, Dipl. Sozialpädagogin und Mitglied des Rates der Stadt Köln
Dr. Michael Kalka, Vorstandsvorsitzender der Aachen-Münchner Versicherungs-AG
Schatzmeister: Bernd Eberding, Vorstandsmitglied der Sparkasse KölnBonn.

LebensWert Vorstand 2002

v.l.n.r. Volker Diehl, Karin Reinhardt, Michael Kalka, Bernd Eberding

2001

Haus LebensWertEinzug in das Haus LebensWert im Januar und Eröffnung im April. 
Der Verein hat jetzt sein eigenes Zuhause, in dem auch mehrere fest angestellte Fachkräfte arbeiten. Von nun an entwickelt ein tatkräftiges Team die konzeptionelle therapeutische Arbeit weiter und steht Patienten mit Kompetenz und Einfühlungsvermögen als Ansprechpartner und Begleiter zur Verfügung.

2000

Aufgrund der beengten Verhältnisse auf der Krebsstation soll das Haus LebensWert errichtet werden.
Das Haus soll ausreichend Platz für alle Patienten bieten, um sowohl die bereits bestehenden Angebote zu optimieren, als auch weitere Pläne verwirklichen zu können. Hier soll eine Begegnungsstätte entstehen, in der allen Bedürfnissen der Patienten entsprochen werden kann.

1999

www.vereinlebenswert.de geht zum ersten mal ins Internet.

Screenshot der ersten Website von LebensWert  

September 1998

Foto Prof. V. DiehlGründung des Vereins LebensWert eV. 
Prof. Dr. med. Volker Diehl (Bild), der damalige Direktor der Klinik I für Innere Medizin und Initiator des Projektes, führte den Vorsitz des Vereines. Sponsoren aus Wirtschaft, Kunst, Medizin und Politik unterstützen das Projekt mit den finanziellen Mitteln, die für eine qualifizierte Arbeit mit den Patienten nötig sind.

1997

Foto Dr. U. RüfferDer Arzt Dr. Ulrich Rüffer (Bild), die ehemaligen Patienten Regina Wenzel und Michael Lohmann rufen zusammen mit Prof. Dr. Volker Diehl in der Klinik I für Innere Medizin die Initiative LebensWert ins Leben.