Zur Startseite

LebensWert | Patientenseminare

Unter dem Motto „Patienten fragen, Experten antworten“ referieren jeden ersten Mittwoch im Monat um 18:00 Uhr Experten im Seminarraum von Haus LebensWert zu verschiedenen Themen rund um Krebserkrankungen und ihre Behandlung – von neuen Diagnose- und Therapieverfahren über unterstützende Maßnahmen wie komplementäre Angebote bis hin zu Ernährungsberatung.

Die Informationsveranstaltungen dauern eine gute Stunde und richten sich an Menschen mit einer Krebserkrankung, ihre Angehörigen sowie Ärzte und Pflegepersonal.

Der Eintritt ist frei.

Veranstaltungsort
Seminarraum von Haus LebensWert
c/o Verwaltungsgebäude des Evangelischen Krankenhauses Weyertal,
Weyertal 76
50931 Köln

Wenn Sie regelmäßig über das Programm der Patientenseminare informiert werden möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an: uwe.schwarzkamp@uk-koeln.de, Stichwort: „Patientenseminare“.

Mit der Anmeldung erklären Sie, unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben. Sie können den Bezug des Patientenseminar-Programms jederzeit mit sofortiger Wirkung widerrufen.

 

7.11.2018 | 18:00 Uhr
Lesung in Haus LebensWert
Reiseführer für eine ungeplante Reise

Es gibt Reisen, die hat man nicht geplant, und doch muss man sie antreten. Dies hat Marijana Brdar erfahren, als sie 2015 an Brustkrebs erkrankte. Rückblickend beschreibt die Kölnerin die Diagnose als ein Erlebnis, das sie auf ihrem Lebensweg gestärkt hat. Um anderen Betroffenen und ihren Begleitpersonen Mut zu machen, hat sie einen „Reiseführer“ verfasst. Darin enthalten sind Hilfestellungen für den Umgang mit der für alle Beteiligten neuen Lebenssituation.
Im Rahmen der monatlichen Patienten- und Angehörigenseminare von Haus LebensWert stellt Marijana Brdar ihr Buch vor. Daneben wird es auch Raum für Fragen, Antworten und Diskussionen geben.

Jeder, der eine schwere chronische Erkrankung bzw. eine Therapie dazu durchläuft, weiß dass es eine anspruchsvolle Zeit ist. Und dennoch bieten derartige Lebensereignisse viel Raum, um sich selbst zu erleben und zu wachsen. Marijana Brdar geht es mit ihrem Buch daher weniger um das Kranksein und die eigene Geschichte, als vielmehr um Erfahrungen und Möglichkeiten der Gestaltung, um die Stärkung von Selbstvertrauen und die Aktivierung der in uns allen steckenden Kräfte.
Der „Reiseführer für eine ungeplante Reise“ folgt dem Grundgedanken, dass eine Krebsdiagnose nicht das Ende, sondern der Anfang einer Reise ist. Ihren Verlauf können die „Reisenden“ auf vielfältige Weise aktiv beeinflussen. Eine Voraussetzung ist, dass sie die Signale des eigenen Körpers wahrnehmen, sie verstehen und selbstbestimmt nutzen, auch für die Stärkung der Lebensqualität.

Das Buch beschreibt auf verständliche Weise die vielen Aspekte dieser ungeplanten Reise. Es fängt auf, macht Mut und vermittelt Leichtigkeit angesichts eines „schweren“ Themas. Marijana Brdar gibt klar formulierte „Reisetipps“ in Form von Checklisten, Fragenkatalogen und beratenden Hinweisen. Sie helfen, die völlig neue Lebenssituation zu strukturieren, und geben Orientierung auf der Reise ins anfangs Ungewisse. Ein Buch für Betroffene und ihre Begleiter. „Damit es leichter wird. Die Diagnose und die damit verbundene ungeplante Reise sind anspruchsvoll genug“, so Brdar.